Rechte optische Spalte

DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen 2016
Verlag SSB Medien


Aktuelles

IK-Zug ab 2016

Veranstaltungen 2016
Termine Dampfzüge 2016  

Deutschlands Dampfbahnen
Deutschlands Dampfbahnen

Fahrplan 2016

Wochenfahrplan:
gültig Mo-Fr
04.01.- 22.12.2016

>>zum Fahrplan

Dampfzüge:
ausgewählten Terminen
 
DVD Döllnitzbahn
DVD
zur Döllnitzbahn
Kemmlitz-
Mügeln-Oschatz
zur Zeit der Wende
mehr Infos

Filmlänge ca. 90 min, zum Jubiläums-Preis von 20,50 Euro zzgl. Versandkosten

Das Db-Magazin
Spezial 4/2009

DbM-Spezial-4

Restexemplare
www.ssb-medien.de

Sie sind hier: doellnitzbahn.de / Aktuelles

Hauptinhalt

aktuelles 2013

Tannenbaumverbrennung am Bahnhof Mügeln
Tannenbaum-Verbrennung 4.01.2014 04. Januar 2014 11.00 bis 16.00 Uhr
Weg mit Ihrem "Alten"!
Bei der Mügelner Tannenbaumverbrennung können Sie Ihren Weihnachtsbaum noch einmal in vollem Glanze sehen. Alle Fahrgäste können Ihren Baum ab dem Oschatzer Hauptbahnhof in einem extra bereitgestellten Güterwagen mitnehmen. Für Ihre Tanne erhalten Sie dann am Bahnhof Mügeln einen Glühwein gratis. Erfreuen Sie sich am Feuer und genießen Sie eine Fahrt mit dem "Wilden Robert".
Bereits 9.15 Uhr fährt der erste Dampfzug vom Mügelner Bahnhof nach Oschatz.
Die Züge mit angehangenem Güterwagen fahren ab Oschatz Hbf. in Richtung Mügeln 10.30 Uhr und 13.45 Uhr. Zurück nach Oschatz geht es ab Mügeln 12.25 Uhr und 15.55 Uhr.
Der letzte Zug aus Oschatz fährt 17.00 Uhr vom Hauptbahnhof ab und endet dann 17.39 Uhr in Mügeln.
Selbstverständlich sind alle, auch Gäste ohne Tannenbaum, recht herzlich eingeladen mit dem "Wilden Robert" eine Runde zu fahren.
Am Mügelner Bahnhof wird es neben dem Feuer auch einen kleinen Imbiss mit Leckereien und heißen Getränken geben.
Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 034362/32343 (Mo-Fr) sowie 034362/37541 (Sa/So, Feiertage)

>> download Flyerfahrplan
PDF-Datei (Größe: 550kB - Downloads bisher: 1866; Letzter Download am: 31.05.2016)

Glühweinfahrten 26. bis 31. Dezember 2013 und am 02./03. Januar 2014
Gluehweinfahrten-2013-14 Zwischen den Feiertagen lädt die Döllnitzbahn wieder zu ihren traditionellen Glühweinfahrten ein. Gibt es etwas schöneres, als sich nach dem Trubel der Feiertage einfach mal chauffieren zu lassen und bei winterlicher Stimmung heißen Glühwein zu trinken? Und wer möchte, kann am 2. und 3. Januar mit einer gemütlichen Fahrt ins neue Jahr starten.
Die Fahrten beginnen täglich ab Mügeln in Richtung Oschatz 8.31 Uhr, 11.31 Uhr sowie 15.20 Uhr. In der Gegenrichtung ab Oschatz Hbf. fahren die Dampfzüge 9.45 Uhr, 12.45 Uhr sowie 16.45 Uhr ab.
Eine Ausnahme bildet der Silvesterzug am 31.12., welcher bereits 14.30 Uhr in Mügeln endet.
Eine Fahrt von Oschatz nach Glossen und zurück kostet für einen Erwachsenen inkl. Dampfzuschlag 11,40 Euro. Kinder fahren zu einem ermäßigten Preis.
Selbstverständlich gibt es leckeren Glühwein und einen kleinen Imbiss am Zug und der Schwatz mit dem Zugpersonal sollte auch nicht fehlen.
Weitere Informationen zu Veranstaltungen erhalten Sie unter 034362/32343 (Mo-Fr), 034362/37541 (Sa-So, Feiertage)
>> Download Flyer und FahrplanPDF-Datei (Größe: 516kB - Downloads bisher: 2820; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
Ein Vorgeschmack auf die Glühweinfahrten
zum Weihnachtsmarkt nach Mügeln Bereits am 15. Dezember 2013, dem 3. Advent, finden beim "Wilden Robert" Glühweinfahrten zwischen Oschatz und Glossen statt.
Wer vielleicht zwischen den Feiertagen keine Gelegenheit hat eine Dampffahrt zu unternehmen, oder einfach nur mal dem Trubel der Vorweihnachtszeit entfliehen möchte, ist herzlich eingeladen. Selbstverständlich gibt es leckeren Glühwein und einen kleinen Imbiss am Zug.
Die Fahrten beginnen in Mügeln
9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr
.
Ab Oschatz verkehren die Dampfzüge
10.30 Uhr, 13.45 Uhr sowie 17.00 Uhr
.
Der letze Zug endet dann 17.39 Uhr in Mügeln.
Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Der Fahrpreis incl. Dampfzuschlag beträgt 5,70 Euro für eine Fahrt von Oschatz nach Glossen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis.

Weitere Fahrplaninformationen erhalten Sie unter:
034362 32343 (Mo-Fr) sowie 034362 37541 (Sa-So),
Das Team der Döllnitzbahn wünscht allen Fahrgästen eine besinnliche Adventszeit und eine entspannte Fahrt mit dem "Wilden Robert"
 
Pressemitteilung 22.11.2013 - Döllnitzbahn GmbH
Minister Morlok übergibt Förderbescheid für ersten Abschnitt zur Sanierung der Infrastruktur an die Döllnitzbahn
Minister Morlok übergibt Förderbescheid 22.11.2013
Förderbescheid DBG
Nachdem im Haushalt des Freistaates Sachsen Mittel fur die Schmalspurbahnen eingestellt wurden, erhielt die Döllnitzbahn GmbH vom Wirtschaftsministerium durch Herrn Staatsminister Sven Morlok persönlich am 22.11.13 den Fördermittelbescheid fur den 1. Bauabschnitt zur Ertüchtigung der Infrastruktur. Dazu fand auf dem Bahnhof Glossen eine entsprechende Veranstaltung statt. Dabei bekräftigten sowohl der Minister als auch die anwesenden Bürgermeister der Städte Oschatz und Mügeln und die Geschäftsführung der DBG wie wichtig diese Mittel für den dauerhaften Fortbestand der Schmalspurbahn "Wilder Robert" sind und dass nur ein weiteres Fördermittelengagement in den nächsten Jahren dazu beitragen kann, den Instandhaltungsrückstau zügig abzubauen. Alle Anwesenden bedankten sich nochmals für das Eintreten des Freistaats Sachsen für den dauerhaften Erhalt der Döllnitzbahn. Im ersten Bauabschnitt laufen nunmehr Maßnahmen im Streckenabschnitt Mügeln  Glossen im Umfang von 240 T Euro. Für den zweiten BA im kommenden Jahr sind Arbeiten im Umfang für ca. 400 T Euro in diesem Abschnitt vorgesehen, der entsprechende Fördermittelantrag wurde bereits gestellt. Der weitaus größere Teil der Maßnahmen ist für die Jahre 2015 und 2016 mit jeweils einer knappen Mio Euro für den Streckenabschnitt Oschatz  Mügeln geplant. Die Förderung durch den Freistaat beträgt jeweils 75%.

Geplante Finanzierung der Infrastruktursanierung >> download PressemitteilungPDF-Datei (Größe: 358kB - Downloads bisher: 4107; Letzter Download am: 31.05.2016)


Modellbahnausstellung der IG Modellbahn "Wilder Robert"
Modellbahnausstellung 7. und 8.12.2013 Am 07. und 08.12.2013 findet in der Turnhalle Naundorf eine Modellbahnausstellung der IG Modellbahn "Wilder Robert" statt. Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10.00 Uhr -17.00 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 1,50 ¬ und 0,50 ¬ für Kinder ab 6 Jahren. Bei den Modellbahnfreunden aus Glossen ist reger Verkehr im Bahnhof Wermsdorf in Spur HOe zu sehen. Eine große Gartenbahn dreht ihre Runden und verteilt Süßigkeiten bei einem Halt im Bahnhof Mutzschen. Auf einem neuen Anlagenteil von Dr.Pohl hat die Kartoffelflocke bei Mügeln ihre Arbeit wieder aufgenommen und die Modellbahner aus Riesa sind mit einer Einschienen-Bahn angereist. Es gibt vieles von Spur N bis Gn15 und IIm zu entdecken.
Die Döllnitzbahn fährt ab Mügeln und Oschatz bis nach Naundorf zur Ausstellung. Für Speisen und Getränke sorgen die Mitglieder vom Sportverein Traktor Naundorf.
Der Eingang zur Turnhalle ist behindertengerecht.
Die Modellbahner wünschen viel Spaß und freuen sich über regen Besuch und interessierte Gäste.
>> download FahrplanPDF-Datei (Größe: 1.83MB - Downloads bisher: 1494; Letzter Download am: 31.05.2016)

Mit Dampf zum Weihnachtsmarkt nach Mügeln
zum Weihnachtsmarkt nach Mügeln 1 Am 30. November und am 01. Dezember, also dem 1. Adventswochenende ist es wieder soweit: der Weihnachtsmarkt in Mügeln lädt zu einem gemütlichen Besuch ein. Und was liegt dann näher, als dieses Erlebnis mit einer Fahrt mit der Döllnitzbahn zu verbinden. Die Dampfzüge bringen an beiden Tag alle Fahrgäste geradewegs von Oschatz über Schweta nach Mügeln und natürlich auch wieder zurück.

Die Fahrten in Mügeln beginnen 9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr. Ab Oschatz verkehren die Dampfzüge 10.30 Uhr, 13.45 Uhr sowie 17.00 Uhr. Der letze Zug endet dann 17.39 Uhr in Mügeln. Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Der Fahrpreis incl. Dampfzuschlag beträgt 5,40 Euro für eine Fahrt von Oschatz nach Mügeln. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis. Für einen kleinen Imbiss am Zug ist gesorgt und für Fragen steht das Zugpersonal gern Rede und Antwort.

Weitere Fahrplaninformationen erhalten Sie unter: 034362/ 32343 (Mo-Fr)
sowie 034362/37541 (Sa-So)

Das Team der Döllnitzbahn wünscht allen Fahrgästen eine besinnliche Adventszeit und eine angenehme Fahrt.

Mit der Döllnitzbahn zur Modellbahnausstellung
am 07. und 08. Dezember 2013

Glühweinfahrten
26. bis 31. Dezember 2013
und am 02./03. Januar 2014

Modellbahnausstellung 7. und 8.12.2013
>> Download Flyer und FahrplanPDF-Datei (Größe: 1.83MB - Downloads bisher: 1494; Letzter Download am: 31.05.2016)
Gluehweinfahrten-2013-14
>> Download Flyer und FahrplanPDF-Datei (Größe: 516kB - Downloads bisher: 2820; Letzter Download am: 31.05.2016) PDF-Datei (Größe: 516kB - Downloads bisher: 2820; Letzter Download am: 31.05.2016)

Kommt zu den Halloweenfahrten am 30. und 31. Oktober 2013
Feuershow am 30. Oktober auf dem Mügelner Bahnhof mit der
"Feuergöttin und Burning George"
Halloweenfahrten 2013 Am 30. und 31. Oktober sind wieder Gruselfahrten mit dem "Wilden Robert" geplant. Innen gespenstig verzierte und außen stimmungsvoll beleuchtete Wagen sind dann zwischen Oschatz und Mügeln on Tour.
Bereits am Vortag des Gespenstertreibens, am 30.10. startet der erste Gruselzug um 15.55 Uhr von Mügeln aus nach Oschatz.
Auf dem Mügelner Bahnhof gibt es ab 17.00 Uhr ein kleines Halloweenfeuer und 18.00 Uhr beginnt mit der Unterstützung der Schwetaer Feuerwehrkameraden ein 30 minütiger Lampionumzug für die jüngsten Gäste.
Ca. 18.30 Uhr werden die "Feuergöttin" und "Burning George" allen Gästen mit ihrer halbstündigen Show heftig einheizen.
Fliegendes Feuer und sprühende Funken auf dem Mügelner Bahnhofsplatz und im Hintergrund die dampfende Lok, ein wahres Paradies für Geister.
Natürlich stehen wieder Speis und Trank aus der Hexenküche bereit und Marshmallow können am Feuer geröstet werden.
Die Rückfahrt für die Gäste aus Oschatz startet 19.30 Uhr.

Am 31. Oktober pendelt der geschmückte Gespensterzug den ganzen Tag zwischen Oschatz, Mügeln und Glossen und lädt zu grusligen Fahrten ein.
Das Organisationsteam freut sich auf zahlreich kostümierte Fahrgäste und Besucher und wünscht Allen ein schönes Fest.

>> der Fahrplan als downloadPDF-Datei (Größe: 899kB - Downloads bisher: 1743; Letzter Download am: 30.05.2016)
Ablauf der Halloweentage
Halloweenfahrten 30. u 31. Oktober 2012 - 1

Mittwoch, den 30. Oktober
ab 15.55 Uhr Gespensterdampfzug
ab 17.00 Uhr Halloweenfeuer & Leckeres aus der Hexenküche auf dem Mügelner Bf.
ab 18.00 Uhr Lampionumzug
ab 18.30 Uhr 30-minütige Show mit der Feuergöttin
19.30 Uhr Rückfahrt nach Oschatz (bei Bedarf)

Donnerstag, den 31. Oktober
ab 09.00 Uhr Gespensterdampfzug & Leckeres aus der Hexenküche
17.45 Uhr letzte Rückfahrt vom O-Schatz-Park
 
Am 19. & 20. Oktober mit Dampf durch in den Herbst und am 20. Oktober mit dem Wermsdorf-Express letztmalig zur Ausstellung
Wermsdorfexpress 2013 Bereits zum 8. und damit zum allerletzen Mal in diesem Jahr lädt der "Wermsdorf-Express" zum Mitreisen ein.
Im Jahr 2013 begeht die Gemeinde Wermsdorf das Festjahr "250 Jahre Hubertusburger Frieden". Dazu veranstalten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden noch bis zum 03.11.2013 eine Sonderausstellung zum Thema "Die königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763" in der Beletage des Schlosses Hubertusburg.
Wer mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" und dem Fleischer S5-Bus von Oschatz nach Wermsdorf zur Ausstellung gelangen möchte, hat am 20. Oktober nochmals die Gelegenheit dazu.
Die Fahrt mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" beginnt in Oschatz und führt über Mügeln nach Glossen. Dort besteht die Möglichkeit des Umstieges in einen historischen "Fleischer S5"-Bus aus dem Jahre 1977. Dieser bringt alle interessierten Fahrgäste nach Wermsdorf zur Ausstellung und wieder zurück nach Glossen. Die Rückfahrt von Glossen nach Oschatz erfolgt dann wieder mit der Döllnitzbahn.
Weitere InformationenPDF-Datei (Größe: 279kB - Downloads bisher: 4321; Letzter Download am: 31.05.2016) über diesen Tagesausflug erhalten Sie unter 034362/32343 Buchungen hierfür werden unter buchung@doellnitzbahn.de oder 034362/37916 gern entgegen genommen.

herbst 2013 Wer einfach nur eine Fahrt mit dem "Wilden Robert" durch den "Goldenen Herbst" unternehmen möchte, ist dazu recht herzlich am 19. & 20. Oktober eingeladen. Die Züge der Döllnitzbahn sind, wieder herbstlich geschmückt, unterwegs zwischen Oschatz und Glossen und wollen einen Hauch von Eisenbahnnostalgie vermitteln.
Die Dampffahrten beginnen 9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr am Bahnhof in Mügeln. Vom Bahnhof Oschatz ist jeweils 10.30 Uhr, 13.45 Uhr und 17.00 Uhr Abfahrt. Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Der Fahrpreis beträgt für eine Dampffahrt von Oschatz nach Glossen 5,90 Euro. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis.
 
2. Mügelner Erntedankfest 6. Oktober 2013
Erntedankfest
2. Erntedankfest
>> Fahrplan 6. Oktober als downloadPDF-Datei (Größe: 79kB - Downloads bisher: 1170; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
Mit Dampf in den Herbst am 28. und 29. September und
mit dem "Wermsdorf-Express" zur Ausstellung am 3. Oktober 2013
Herbstfahrten 2013 Auch wenn der goldene Herbst ein wenig auf sich warten lässt, so gibt es doch immer wieder viele Möglichkeiten einen Ausflug zu machen. Diesmal vielleicht mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert"?
Am 28. und 29. September sind die Züge der Döllnitzbahn herbstlich geschmückt, wieder unterwegs zwischen Oschatz und Glossen und wollen einen Hauch von Eisenbahnnostalgie vermitteln. Die Dampffahrten beginnen 9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr am Bahnhof in Mügeln. Vom Bahnhof Oschatz ist jeweils 10.30 Uhr, 13.45 Uhr und 17.00 Uhr Abfahrt. Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen.
Der Fahrpreis beträgt für eine Dampffahrt von Oschatz nach Glossen 5,90 ¬. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis.

Wermsdorfexpress 2013 "Wermsdorf-Express"
Am 03. Oktober zum Tag der Deutschen Einheit, ist der Wermsdorf-Express wieder unterwegs. Für diese Fahrt gibt es noch Restplätze. Also sind Sie schnell und reservieren Sie unter 034362 37916 oder buchung@doellnitzbahn.de.

Zusätzlicher Fahrtermin "Wermsdorf-Express" am 20. Oktober 2013
Durch die Verlängerung der Ausstellung "250 Jahre Hubertusburger Frieden" in der Beletage des Jagdschlosses Hubertusburg bis zum 03. November 2013, hat auch der "Wermsdorf-Express" einen weiteren Fahrtermin in den Plan aufgenommen.
Wer also noch einmal die Möglichkeit am 20. September nutzen möchte, mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" und dem Fleischer S5-Bus von Oschatz nach Wermsdorf zur Ausstellung zu gelangen, hat dieses Jahr zum letzten mal die Gelegenheit dazu.
Buchungen hierfür werden unter Telefon: 034362 37916 oder per E-Mail:
buchung@doellnitzbahn.de

Alle Informationen, den Programmablauf und Fahrplan
finden Sie hier >>PDF-Datei (Größe: 279kB - Downloads bisher: 4321; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
Geopark Porphyrland lädt zum Tag des Geotops ein und ein zusätzlicher "Wermsdorf-Express" am 15. September
Tag des Geotops 2013PDF-Datei (Größe: 1.39MB - Downloads bisher: 1455; Letzter Download am: 31.05.2016) Fayencen aus der Hubertusburg werden zum Tag des Geotops am 15. September genauer beleuchtet. Nicht etwa wegen der Sammlerfreude des einstigen Schlossherren, sondern als Produkte der Fayence- und Steingutmanufaktur Hubertusburg, die hier von 1770 bis 1848 unter den argwöhnischen Blicken und strengen Auflagen der Meißner Porzellanhersteller Fayencen und Tafelgeschirr aus der heimischen weißen Erde herstellte. Der Geopark "Porphyrland. Steinreich in Sachsen" gewann Manfred John vom Freundeskreis Schloss Hubertusburg für einen Vortrag, der 15 Uhr im Ovalsaal des Schlosses die Manufaktur, ihre Rohstoffvorkommen und ihre Produkte vorstellt Anschließend findet ein Rundgang an die einstige Produktionsstätte in den ehemaligen Jägerhäusern statt. Auch der Vormittag ist einer geologischen Führung vorbehalten: 10 Uhr wird unter kundiger Führung von Sven Kischio der Wermsdorfer Porphyr-Steinbruch der Günter Papenburg AG besichtigt.

Wermsdorfexpress 2013 Wer möchte, kann beide Angebote mit einer Fahrt mit der Döllnitzbahn verbinden, denn zum Tag des Geotops in Wermsdorf startet der Wermsdorf-Express der Döllnitzbahngesellschaft zu einer Sonderfahrt. Von Mügeln aus wird Wermsdorf mit der Schmalspurbahn bis Glossen und weiter mit dem Bus angesteuert. Für die Teilnehmer dieser Fahrt besteht nach der Besichtigung des Steinbruchs die Möglichkeit individuell die Ausstellung im Schloss Hubertusburg zu besuchen, Mittagessen zu gehen oder Wermsdorf zu erkunden. Ab 15.00 Uhr findet im Ovalsaal von Schloss Hubertusburg ein Fachvortrag über die Fayence-und Steingut-Manufaktur Hubertusburg 1770-1848 statt.

Weitere Informationen unter Telefon:
Mo-Fr 034362 37916 oder per E-Mail:
buchung@doellnitzbahn.de
 
Ablauf:
08.45 Uhr
Abfahrt Döllnitzbahn ab Mügeln Bf.  Dampfzug
09.00 Uhr 
Ankunft Döllnitzbahn in Glossen  Dampfzug
09.10 Uhr
Abfahrt Bus ab Glossen nach Wermsdorf / Hirsch
09.25 Uhr 
Ankunft Bus in Wermsdorf / Hirsch
09.35 Uhr
Abfahrt Bus ab Wermsdorf / Hirsch zum Steinbruch
09.45 Uhr
Ankunft Bus am Steinbruch
10.00 - 12.00 Uhr
Führung durch den Porphyrsteinbruch der Günter Papenburg AG
12.15 Uhr

Abfahrt Bus ab Steinbruch über Wermsdorf / Hirsch nach Schloss Hubertusburg
12.30 Uhr
Ankunft Bus am Schloss Hubertusburg
12.30 - 15.00 Uhr

individuelle Freizeit / Ausstellungsbesuch / Führung / Mittagessen etc. 
15.00 - 16.45 Uhr

Fachvortrag über die Fayence- und Steingut-Manufaktur Hubertusburg 1770-1848 (Ovalsaal) mit anschließendem Rundgang an die einstige Produktionsstätte
17.00 Uhr 
Abfahrt Bus ab Schloss Hubertusburg nach Mügeln Bf. 
17.25 Uhr 
 Ankunft Bus in Mügeln Bf. 
 
Der "Tag des offenen Denkmals" 7. und 8. September 2013
Tag des offenen Denkmals 2013 wird bei der Döllnitzbahn wieder zum "Wochenende des offenen Denkmals",
denn bereits am Sonnabend, den 07.September 2013, verkehren die historischen Züge des "Wilden Robert" auf der Strecke zwischen Oschatz und Glossen.
Gleichzeitig können die Fahrten mit der Döllnitzbahn als Zubringer zur Feldbahn in Glossen genutzt werden. Die Mitglieder den Feldbahnvereins in Glossen stehen allen Interessierten Gästen am gesamten Wochenende bei einer Fahrt mit der historischen Feldbahn ins Quarzitabbaugebiet gern Rede und Antwort.
Die Dampfzüge verkehren ab Oschatz Hbf. in Richtung Mügeln jeweils 10.30 Uhr, 13.45 Uhr und 16.25 Uhr. Von Mügeln in Richtung Oschatz beginnen die Fahrten 9.07 Uhr, 12.25 Uhr sowie 15.25 Uhr. Die letzte Fahrt zum Hauptbahnhof Oschatz findet um 17.10 Uhr statt. Dieser Zug endet in Oschatz.
Am gesamten Wochenende setzt die Döllnitzbahn im Stundentakt Zubringerzüge zur Feldbahn in Glossen ein. Abfahrt ab Mügeln in Richtung Glossen ist 9.50 Uhr, 11.20 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.50 Uhr und 17.20 Uhr.
Ab Glossen beginnen die Rückfahrten jeweils 10.20 Uhr, 11.46 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr, 16.40 Uhr sowie 17.45 Uhr. Somit besteht zwischen Hin- und Rückfahrt die Möglichkeit der Feldbahn in Glossen einen informativen Besuch abzustatten.
Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Bitte dem Fahrpersonal rechtzeitig Bescheid geben. Der Fahrpreis für eine Fahrt von Oschatz nach Glossen inkl. Dampfzuschlag beträgt für einen Erwachsenen 5,90 ¬. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis. Kinder unter 6 Jahren sind frei.
Weitere Informationen erhalten Sie Mo-Fr unter 034362/32343 und Sa/So unter 034362/37541 sowie an allen Haltepunkten der Döllnitzbahn.
Der Fahrplan als downloadPDF-Datei (Größe: 444kB - Downloads bisher: 1659; Letzter Download am: 31.05.2016)
Informationen zur Feldbahnschauanlage finden Sie unter: www.feldbahn-glossen.de
 
Döllnitzbahn fährt am letzten Ferienwochenende zu unterschiedlichen Fahrzeiten
Am 24. August fährt nunmehr zum 5. Mal der Wermsdorf-Express auf der Strecke zwischen Oschatz, Glossen und Wermsdorf und bringt interessierte Ausstellungsbesucher per Schmalspurbahn und Fleischerbus zur Sonderausstellung "Die königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763".
10.30 Uhr beginnt diese Tagestour am Oschatzer Hauptbahnhof und endet 16,35 Uhr am Ausgangspunkt. Fragen und Buchungen werden unter: buchung@doellnitzbahn.de oder per Telefon unter 034362/37916 entgegen genommen.
Für alle Gäste die gern nur mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" fahren möchten, beginnen die Fahrten in Mügeln 9.15 Uhr, 12.25 Uhr sowie 15.55 Uhr. Ab Oschatz Hauptbahnhof fahren die Dampfzüge jeweils 10.30 Uhr, 13.45 Uhr und 17.00 Uhr.

Für den 25. August gibt es eine ca. 70 minütige Fahrzeitverschiebung zum normalen Wochenendfahrplan. Der erste Zug ab Mügeln fährt 10.25 Uhr. Die nächste Züge Richtung Oschatz verlassen den Bahnhof Mügeln 13.45 Uhr und 16.10 Uhr.
Von Oschatz aus verkehren die Dampfzüge in Richtung Mügeln 11.43 Uhr, 15.00 Uhr sowie 17.20 Uhr. >> zum Fahrplan

Wir bitten freundlichst die Abweichung von normalen Dampffahrplan für den 25. August zu beachten.

Fahrplan- und Veranstaltungsinformationen erhalten Sie unter: 034362/32343 (Mo-Fr) und 034362/37541 (Sa/So) sowie an den Haltepunkten und Bahnhöfen der Döllnitzbahn

Fahrkarten können direkt im Zug erworben werden. Eine Fahrt im Dampfzug von Oschatz nach Glossen und zurück kostet für einen Erwachsenen inkl. Dampfzuschlag 11,80¬. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen einen ermäßigten Preis.
 
Dampffahrten zum Altstadtfest in Mügeln am 17. und 18. August 2013
Auch in diesem Jahr findet in Mügeln wieder das traditionelle Altstadtfest statt. Als besonderes Highlight ist eine Fahrt mit der Döllnitzbahn, die im Volksmund liebevoll "Wilder Robert" genannt wird, zu empfehlen. Unter Dampf bringt die Schmalspurbahn ihre Gäste am 17. und 18. August 2013 von Oschatz nach Mügeln und zurück.
Die Fahrten beginnen jeweils 9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr in Mügeln. Ab Oschatz verkehren die Dampfzüge an beiden Tagen 10.30 Uhr, 13.45 Uhr sowie 17.00 Uhr. Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Der Fahrpreis beträgt 2,90 Euro für eine Fahrt von Oschatz nach Glossen zzgl. eines kilometerabhängigen Dampfzuschlags.
Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis.
zum Fahrplan
PDF-Datei (Größe: 209kB - Downloads bisher: 7067; Letzter Download am: 27.05.2016)
Programm der Stadt Mügeln zum Altstadtfest
Samstag, den 17. August 2013
10.00 Uhr   Bunter Trödelmarkt auf dem Altmarkt
13.30 Uhr   Sonderausstellung im Mügelner Heimatmuseum zum Thema
"Samstag ist Waschtag"
14.00 Uhr   Verkauf von Brot & Kuchen am Backhaus auf dem Anger -
eine Initiative des Stadtmarketingvereins "Meine Bischofsstadt Mügeln" e.V.
14.00 -
16.00 Uhr
  KINDERGARTENHERZ -Heimwerken für Kitas- Akteure sind hier
nicht die Kinder, sondern die Eltern. Die Kinder bilden die Fanclubs.
20.00 Uhr    LIMIT-Liveband mit "Feuerwerk" von Flamebabe auf der Bühne
     
Sonntag, den 18. August 2013
10.00 Uhr   Bunter Trödelmarkt auf dem Altmarkt
10.00 Uhr   2. Runde des 1. Mügelner BobbyCarKitaCup am Rathaus
10.00 Uhr   Vernissage in der Rathausgalerie zum Thema Feuerwehr
10.30 Uhr   Siegerehrung 1. Mügelner Hirschblutpokal 2013
sowie Ehrung des Gewinners des Luftballonkarten-Wettbewerbs
ab 11.00 Uhr   Städtewettbewerb 2013 von enviaM und Mitgas:
"Vorweg gehen und Gutes tun!" auf dem Altmarkt
11.00 Uhr   Frühschoppen mit den Kemmlitzer Blasmusikanten und
dem Blasorchester Großhartmannsdorf im Festzelt
14.00 Uhr   Verkauf von Brot & Kuchen am Backhaus auf dem Anger
14.00 Uhr   Kuchenbasar des Döllnitztalchores vor Dr. Friedrichs-Str. 24
14.45 Uhr   Unterhaltungsprogramm im Festzelt mit ACHIM MENTZEL und
dem HELENE FISCHER Double Undine Lu
18.00 Uhr
  Konzert in der Stadtkirche St. Johannis
 
Endlich Ferien!!
Ferienfahrplan 2013 Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit jede Menge Freizeit. Wie wäre denn mal wieder eine Fahrt mit unserer Schmalspurbahn, vielleicht zum Baden oder zum Stadtbummel? Ab Mügeln beginnen die Fahrten von Montag bis Freitag 9.23 Uhr, 12.23 Uhr, 14.55 Uhr und 16.30 Uhr. Die Rückfahrten ab dem Oschatzer Hauptbahnhof sind für 10.45 Uhr, 13.20 Uhr, 15.45 Uhr sowie 17.45 Uhr geplant. Für alle Entschlossenen gibt es den aktuellen Ferienfahrplan auch an allen Aushängen der Döllnitzbahn.
Die nächsten Highlights im Sommer sind wieder unsere Fahrten mit dem "Wermsdorf-Express" am 14.07., am 28.07. und am 24.08.
Auch das Mügelner Stadtfest am 17. & 18.08. ist eine beliebte Veranstaltung an dem die Döllnitzbahn mit Ihren dampffahrten nicht fehlen wird.

Gern beantworten wir telefonisch Mo-Fr: 034362/32343 und Sa-So: 034362/37541 Ihre Fragen und nehmen Buchungen für den Wermsdorf-Express entgegen.
Allen Ferienkindern und Urlaubern wünschen wir eine sonnige Sommerzeit und freuen uns auf Ihren Besuch.
Der Ferienfahrplan als download>> PDF-Datei (Größe: 473kB - Downloads bisher: 1592; Letzter Download am: 29.05.2016)

Das Team der Döllnitzbahn GmbH
 
"Wermsdorf-Express 2013" am 24. August
Wermsdorfexpress 2013 Anlässlich des Festjahres "250 Jahre Hubertusburger Frieden" in Wermsdorf bietet die Döllnitzbahn GmbH an ausgewählten Fahrtagen die Möglichkeit mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" von Oschatz nach Glossen und von dort mit einem historischen "Fleischer S5"- Bus zur Sonderausstellung "Die königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763" ins Schloss Hubertusburg nach Wermsdorf zu fahren. Am 24. August 2013 findet nun die fünfte Fahrt unter dem Thema "Wermsdorf-Express" statt.

Alle Informationen, den Programmablauf und Fahrplan
finden Sie hier >>PDF-Datei (Größe: 279kB - Downloads bisher: 4321; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
70er Jahre Dampfpart(ie)y bei der Döllnitzbahn
15. Juni - Dampfpart(ie)y Ganz stilvoll im 70er Jahre Look geht es am 15.Juni 2013 bei der Döllnitzbahn zu.
Die Organisatoren laden an diesem Tag zur 70er Jahre Dampfpart(ie)y. Neben geschmückte Wagen und jeder Menge Informationen über diese Zeit gibt es typische Getränke und Speisen.
Wer dem Anlass entsprechend gekleidet mitfährt (70-er-Jahre, Woodstock,
Flowerpower) erhält ein Getränk gratis ("Grüne Wiese").
Ein weiteres Highlight diese Tages wird die Parallelfahrt unseres Dampfzuges mit einem Konvoi Trucks, die sich in Oschatz zu einem Truckertreffen zusammenfinden.
Ab ca. 15.30 Uhr begleitet der "Wilde Robert" die Trucks auf der Strecke zwischen Naundorf und Mügeln.
Die Abfahrtzeiten ab Mügeln Bf in Richtung Oschatz sind: 10.25 Uhr,13.45 Uhr, 16.50 Uhr. In der Gegenrichtung fährt der "Wilde Robert" vom Oschatzer Hbf.: 11.43 Uhr und 15.00Uhr sowie 18.00 Uhr. Dieser Zug endet dann in Mügeln.
Fahrkarten können direkt im Zug erworben werden. Eine Fahrt im Dampfzug von Oschatz nach Glossen und zurück kostet für einen Erwachsenen inkl. Dampfzuschlag 11,60 ¬. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen einen ermäßigten Preis.
Telefonische Auskunft über weiter Veranstaltungen, Fahrzeiten und Preise erhalten Sie unter der Telefonnummer: 034362/32343 (Mo-Fr) und 034362/37451 (Sa/So). >> Fahrplan 15. JuniPDF-Datei (Größe: 485kB - Downloads bisher: 1752; Letzter Download am: 31.05.2016)

 
Festwochenende mit Einsatz des Zittauer Sachsenzuges
Im Rahmen des 17. Sächsischen Familientages am 01. Juni 2013 wird allen Gästen der Stadt Oschatz ein buntes Programm im O-Schatz-Park sowie am Tage der Oschatzer am 02.Juni 2013 in der Innenstadt geboten.

17. Sächsischer Familientag Unter dem Motto "Familie ist das A und O" erwartet alle Besucher in der Zeit von 09:30-17:30 Uhr ein Programm mit vielen Mitmachaktionen. Mit dabei ist u.a. Ritter Rost live mit einem Musical sowie die Musikband "The Butlers". In der AOK-Zeltstadt "Möhren, Kinder, Sensationen" wird das Theaterstück "Henrietta in Fructonia" aufgeführt. Dabei erfahren die Besucher viel Wissenswertes rund um die gesunde Ernährung. An den über 115 Informations- und Unterhaltungsständen werden zahlreiche Angebote und Anregungen für Familien präsentiert.

Der Zittauer Sachsenzug "Anno 1912" sowie die Dampf- und Dieselzüge der Döllnitzbahn fahren an beiden Tagen auf der Strecke zwischen Oschatz und Mügeln und laden alle Besucher des Sächsischen Familientages sowie des Tages der Oschatzer recht herzlich zu einer Mitfahrt ein.
Ob nun Kurzstrecke durch Oschatz, 8km bis nach Naundorf oder 13 Km nach Mügeln, jede Fahrt mit einem der alten Fahrzeuge ist ein besonderes Erlebnis. Gerade der Sachsenzug, der sonst durch das Zittauer Gebirge fährt ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch ein historisches Denkmal und immer eine Fahrt wert.
Zwischen dem Oschatzer Hauptbahnhof und dem Festgelände des Familientages im O-Schatz-Park pendeln regelmäßig Zubringerzüge, so dass ein Anschluss an die Regionalbahn gewährleistet ist.

Auf dem Festgelände, am grünen Klassenzimmer wird es einen Stand der Döllnitzbahn geben, an welchem Sie Informationen über Fahrzeiten, weitere Veranstaltungen der Döllnitzbahn sowie Wissenswertes rund um die Bahn erfahren können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Fahrplan 1.06.2013 als download>>PDF-Datei (Größe: 685kB - Downloads bisher: 1772; Letzter Download am: 29.05.2016)
Fahrplan 2.06.2013 als download>> PDF-Datei (Größe: 653kB - Downloads bisher: 1678; Letzter Download am: 31.05.2016)
(Sie haben keine Berechtigung zum Download)
 
 
Fotofahrt mit IV K Nr. 145 am 25.05.2013 auf der Döllnitzbahn
Fotofahrt mit IV K Nr. 145 Am 25. Mai 2013 findet eine kostenpflichtige Sonderveranstaltung für Fotografen und Videofilmer bei der Döllnitzbahn statt, wobei die Zittauer Gastlok IV K Nr. 145 (in den Farben der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen) mit passenden Güterwagen zum Einsatz kommt. Der besondere Zug wird an diesem Tag zweimal auf der Strecke Glossen  Mügeln  Oschatz und zurück verkehren.

Der Erwerb der Teilnahmeunterlagen zu einem Preis von 42,00 EUR pro Person ist am Veranstaltungstag auf dem Bahnhof Glossen um 7:00 Uhr möglich. Während der Mittagszeit wird es eine Pause geben. Dabei besteht die Möglichkeit, einen Imbiss vom Grill einzunehmen.

Anfragen zur Veranstaltung sind bitte an die eMail-Adresse fotofahrt@gmx.de zu richten.
 
Festwochenende mit Einsatz des Zittauer Sachsenzuges
18. bis 20. Mai 2013 - Pfingstfahrten und Fahrten zur 1000-Jahrfeier in Glossen
Pfingstfahrten 2013 -Festprogramm vom Freitag, den 17. Mai bis Sonntag 19. Mai 2013
-Bahnhofsfest auf dem Mügelner Bahnhofsgelände
mit buntem Programm für Groß und Klein
 Einsatz des Sachsenzuges an allen 3 Tagen
 Pendelfahrten mit Dampf- und Dieselzügen
 Führerstandsmitfahrten auf der Diesellok am Montag, den 20. Mai
-Feldbahnbetrieb vom 18. bis 20. Mai

Der Flyer und der Fahrplan als downloadPDF-Datei (Größe: 792kB - Downloads bisher: 2818; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
7. Bahndammwanderung und Fahrten unter Dampf zum Familienfest im O-Schatz-Park
7. Bahndammwanderung Am Mittwoch den 01. Mai findet wieder die traditionelle Bahndammwanderung des Mügelner Heimatvereines "Mogelin" statt. Zahlreiche Wanderfreunde aus nah und fern können auf den Spuren der alten Schmalspurbahnstrecke des "Wilden Robert" laufen.
Der Zubringerzug zum Treffpunkt Mügeln startet ab Oschatz Hauptbahnhof um 8.20 Uhr. Die Rückfahrt ist für 15.55 Uhr ab Mügeln Bahnhof vorgesehen. Fahrplaninformationen gibt es unter Telefon 034362/32343, Informationen zur Wanderung unter: 034362/31457.

Wer Lust hat mit dem "Wilden Robert" am 01. Mai einen Ausflug zu unternehmen ist herzlich dazu eingeladen. Die Dampfzuge fahren ab Mügeln Bahnhof in Richtung Oschatz 9.55 Uhr, 12.30 Uhr und 15.55 Uhr. In der Gegenrichtung beginnt die Fahrt am Oschatzer Hauptbahnhof jeweils 10.50 Uhr, 13.45 Uhr und 17.00 Uhr.

Im O-Schatz-Park beginnt am Nachmittag ein fröhliches Familienfest und der "Wilde Robert" hat direkt am Park einen Bahnhof, so dass alle Interessierten bequem zwischen der Schmalspurbahn und dem Fest wechseln können.

Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt und die Fahrkarten können direkt im Zug erworben werden. Weitere Informationen zu den Fahrten am 01. Mai erhalten Sie unter: 034362/32343 bzw. 034362/37541. Der Fahrplan als download>>PDF-Datei (Größe: 111kB - Downloads bisher: 2546; Letzter Download am: 29.05.2016)
 
OAZ vom 29.04.2013
Zeitreise nach Wermsdorf - Döllnitzbahn mit „Expressfahrten“ zur Hubertusburg
Wermsdorf (ak). Als der Glanz von Schloss Hubertusburg 1761 mit der Plünderung abrupt endete, dauerte es noch 128 Jahre, bis die erste Dampflok durch Sachsen fuhr. Fünf Jahre nach Schließung der Bahnstrecke zwischen Mügeln und Wermsdorf 1972 wurde der Bus der Firma Fleischer gebaut, der heute Lars Gersten gehört. Die Döllnitzbahngesellschaft (DBG) bringt all diese Komponenten mit ihrem "Wermsdorf-Express" zusammen. „Wenn Schloss Hubertusburg in diesem Jahr so in den Blickpunkt gerückt wird, müssen wir auf diesen Zug aufspringen", sagte Ingo Neidhardt, Geschäftsführer der DBG. Sie bietet den kompletten Tagesausflug zur Hubertusburg an: mit Dampfzugfahrt bis Glossen, dem Fleischer-Bus zur Hubertusburg sowie dem Transfer zum Hotel Seehof Döllnitzsee oder Gasthof "Zum Bahnhof". Das Mittagessen kann vorbestellt werden. Technik, Kunst, Architektur und Natur in sechs Stunden zwischen Abfahrt und Ankunft in Oschatz gibt es für 19,90 Euro pro Person (ohne Essen). Fahrtage: 30.6., 14. und 28.7., 3.10.
 
oaz wermsdorfexpress
Umsteigen bitte: Von Glossen verkehrt der Wermsdorf-Express der Döllnitzbahn
als Oldtimerbus weiter bis zur Hubertusburg. Foto: Axel Kaminski
Quelel: OAZ
 
"Wermsdorf-Express 2013" am 28. April
Wermsdorfexpress 2013 Anlässlich des Festjahres "250 Jahre Hubertusburger Frieden" in Wermsdorf bietet die Döllnitzbahn GmbH an ausgewählten Fahrtagen die Möglichkeit mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" von Oschatz nach Glossen und von dort mit einem historischen "Fleischer S5"- Bus zur Sonderausstellung "Die königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763" ins Schloss Hubertusburg nach Wermsdorf zu fahren. Am 28. April 2013 findet die erste Fahrt unter dem Thema "Wermsdorf-Express" statt.

Alle Informationen, den Programmablauf und Fahrplan
finden Sie hier >>PDF-Datei (Größe: 279kB - Downloads bisher: 4321; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
7. Mügelner Bahndammwanderung am 1. Mai
7. Bahndammwanderung 2013 Der Mügelner Heimatverein "Mogelin" lädt anlässlich des Jubiläums "110 Jahre Schmalspurbahnstrecke Nebitzschen-Kroptewitz" zur Bahndammwanderung ein.

-Treff: 9.00 Uhr auf dem Mügelner Bahnhof
-kurze Fahrt mit dem "Wilden Robert" von Mügeln nach Glossen, Beginn der Wanderung
-kleiner Imbiss an der Endstation Nebitzschen
-Wanderung auf der ehemaligen Strecke durch Börtewitz nach Kemmlitz
-weiter auf dem "Schienenwege" nach Nebitzschen
-Rückkehr nach Mügeln gegen 15.00 Uhr, wahlweise mit der Schmalspurbahn oder zu Fuß

Die Startgebühr einschließlich Bahnfahrt beträgt
3 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Weitere Informationen zur Wanderung
erhalten Sie unter: 034362 31457

Der Fahrplan als download>>PDF-Datei (Größe: 111kB - Downloads bisher: 2546; Letzter Download am: 29.05.2016)
 
Der "Wilder Robert" fährt zum Frühlingsfest nach Mügeln
- Erlebnis Dampfdraisine in Mügeln-

14. April Frühlingsfest von 10 bis 16 Uhr auf dem Mügelner Bahnhof
Fruehlingsfest-2013-auf-nach-muegeln
14. April Frühlingsfest 2013 Die Döllnitzbahn GmbH und der Förderverein "Wilder Robert" laden am 14. April 2013 zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr zum 2. Frühlingsfest auf den Mügelner Bahnhof ein. Zahlreiche Händler der Region bieten wieder ihre Waren an. Neben einheimischem Fisch gibt es unter anderem frisches Brot, leckeren Honig und selbstverständlich können Frühblüher erworben oder Süßigkeiten für die Kinder gekauft werden.
Wer gern mal eine Führerstandsmitfahrt auf der Diesellok erleben möchte, findet an diesem Tag ebenfalls die Gelegenheit dazu, da die Lok zwischen dem Mügelner Bahnhof und Mügeln Stadt regelmäßig pendeln wird.
Eine weitere Attraktion dieses Tages stellt eine in Deutschland einmalig bestehende Dampfdraisine dar, welche an diesem Tag zu einer Mitfahrt über den Mügelner Bahnhof einlädt.
Die Dampf- und Dieselzüge der Döllnitzbahn verkehren zwischen Oschatz, Mügeln und Glossen und chauffieren die Besucher direkt zum Markt und zurück.
Die Züge fahren vom Mügelner Bahnhof in Richtung Oschatz um 9.15, 10.55, 12.25, 15.15 und 15.55 Uhr. Abfahrt am Hauptbahnhof Oschatz ist 10.30, 12.11, 13.45 und 16.10 Uhr. Der letzte Zug ab Oschatz fährt um 17 Uhr und endet auf dem Mügelner Bahnhof.
Für Imbiss ist nicht nur auf dem Markt gesorgt, sondern auch im Zug. Die Fahrkarten können wie immer beim Zugpersonal erworben werden.
Der Fahrpreis beträgt 2,80 Euro für eine Fahrt von Oschatz nach Glossen zuzüglich Dampfzuschlag. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Preis. Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen.

Das Team der Döllnitzbahn und die Mitglieder des FV "Wilder Robert" freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen eine gute Fahrt.

Händler aus nah und fern bieten an:

- Frisches Brot & Junges Gemüse
- Salziges & Honigsüßes
- Frisches aus der Schlachterei
- Frühblüher und „wilde Tiere“
- Deftiges aus Topf und Pfanne
- Korbkunst und Kosmetika

Der Fahrplan zum DownloadPDF-Datei (Größe: 776kB - Downloads bisher: 1811; Letzter Download am: 31.05.2016)
 
Osterfahrten 2013 vom am 30./31. März und 1. April - mit Einsatz der IK Nr. 54
Osterfahrten 2013

als download der Flyer mit FahrplanPDF-Datei (Größe: 909kB - Downloads bisher: 2934; Letzter Download am: 30.05.2016)
 
Winterfahrten unter Dampf beim "Wilden Robert"
am Sonntag, den 10. und 24. Februar 2013

Winterfahrten 2013

Ob nun Schnee liegt oder nicht, eine Fahrt mit der Döllnitzbahn ist zu jeder Zeit ein Erlebnis. Manchmal lassen sich sogar auf einem Feld Rehe oder Hasen beobachten. Also steigen Sie ein und genießen Sie eine gemütliche Fahrt mit dem "Wilden Robert" und gehen Sie mit Ihrer Familie auf Entdeckungstour.
Für heiße Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt und das freundliche Zugpersonal beantwortet wie immer gern Ihre Fragen.

Die Fahrten beginnen ab Mügeln Bahnhof in Richtung Oschatz: 9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr. In der Gegenrichtung fährt der "Wilde Robert" vom Oschatzer Hauptbahnhof nach Mügeln 10.30 Uhr, 13.45 Uhr sowie 17.00 Uhr.
Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Der Fahrpreis beträgt 2,80 Euro für eine Fahrt von Oschatz nach Glossen zzgl. eines kilometerabhängigen Dampfzugzuschlags von max. 3,00 Euro pro Fahrtrichtung und Person.
Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis.

Fahrplaninformationen erhalten Sie wie immer unter:
034362/32343 (Mo.-Fr.)
034362/37541 (Sa.-So.)
sowie an den Haltepunkten der Döllnitzbahn

 Winterferien 2013

Oschatzer Allgemeine Zeitung vom 29.1.2013
Oschatzer Allgemeine Zeitung vom 29_1_2013
>> Artikel lesenPDF-Datei (Größe: 215kB - Downloads bisher: 3187; Letzter Download am: 31.05.2016)

Russischer Sonntag bei der Döllnitzbahn am 27. Januar 2013
27.1.2013 - Russischer Sonntag Die Glühweinfahrten liegen erfolgreich hinter uns und schon ist die nächste Veranstaltung in der Planung. Genau 20 Tage nach dem "Russisch-Orthodoxen Weihnachtsfest" möchten wir am 27. Januar zum Russischen Sonntag in die Züge der Döllnitzbahn einladen.
Unsere Fahrgäste erwarten geschmückte Wagen, traditionelle Getränke Speisen, gelesene Geschichten und allseits bekannte Bräuche. Während der Fahrt werden Geschichten gelesen und auch die großen Fahrgäste kommen auf ihre Kosten.
Lassen Sie sich ein wenig entführen in die Weiten des Großreiches Russland. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Flyer mit Fahrplan als downloadPDF-Datei (Größe: 907kB - Downloads bisher: 1849; Letzter Download am: 31.05.2016)

Russischer Sonntag auf tvM Meissen Fernsehen

Oschatzer Allgemeine Zeitung - 04.01.2013

Rekord für Döllnitzbahn

Im vergangenen Jahr über 50 000 Fahrgäste
Rekord für Döllnitzbahn Mügeln (red). Trotz fehlenden Schnees konnten die Organisatoren der Glühweinfahrten steigende Fahrgastzahlen für die Döllnitzbahn verbuchen. In der Zeit vom 26. Dezember 2012 bis 2. Januar 2013 fuhren rund 4000 Fahrgäste auf der Strecke zwischen Oschatz und Glossen, so dass die Dampflok zeitweise sogar sechs voll besetzte Wagen zog. "Bei ausgelassener Stimmung und heißem Glühwein trotzten die Gäste den Unbilden des Wetters", resümiert Denise Zwicker vom Marketing und ergänzt: "Insgesamt wurden etwa 50 Liter Glühwein an unsere Fahrgäste ausgeschenkt". Rückblickend auf das vergangene Jahr konnte die Döllnitzbahn GmbH wiederholt mit einer Steigerung der Fahrgastzahlen um gut fünf Prozent aufwarten. So konnten 2012 erstmals über 50 000 Fahrgäste gezählt werden. Die Kombination aus traditionellen Fahrten und neuen Veranstaltungen hat zahlreiche Besucher zum "Wilden Robert" gebracht. Auch 2013 sind Veranstaltungen für die ganze Familie geplant, kündigt Denise Zwicker an. Der erste Höhepunkt wird am
7. Januar der "Russische Sonntag" sein. Drei Wochen nach dem russischen Neujahrsfest möchten die Organisatoren auf eine Reise in das "Russische Reich" einladen. Mit geschmückten Wagen, russischen Spezialitäten und heißem Tee aus dem Samowar werden die Gäste auf der Fahrt entführt in das russische Großreich. "Lassen Sie sich also verzaubern von russischen Geschichten und Gerüchen", so Zwicker.

Artikel downloadPDF-Datei (Größe: 594kB - Downloads bisher: 1705; Letzter Download am: 31.05.2016)

Quelle: Oschatzer Allgemeine Zeitung

Döllnitzbahn fährt in eine sichere Zukunft

PRESSEMITTEILUNG
Besuch Minister SMWA Morlok am 20.12.12 bei der Döllnitzbahn in Oschatz
Döllnitzbahn fährt in eine sichere Zukunft
Von links nach rechts: Oliver Mietzsch GF ZVNL, Lutz Haschke GF DBG mbH, Andreas Kretschmar Oberbürgermeister Oschatz, Sven Morlok Staatsminister SMWA Sachsen, Volkmar Winkler Bürgermeister Mügeln, Ingo Neidhardt GF DBG mbH ab 1.1.2013
Die Döllnitzbahn GmbH ist für die nächsten Jahre ausreichend finanziert und fährt so zur Freude der gesamten Region und aller Eisenbahnfreunde erstmals in ihrer Geschichte für die nächsten acht Jahre in eine gesicherte Zukunft.
Der in der vergangenen Woche durch den Landtag beschlossene Doppelhaushalt sichert die Finanzierung der Döllnitzbahn zunächst in den kommenden beiden Jahren.
Der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, Sven Morlok, ließ es sich nicht nehmen am heutigen Donnerstag, dem 20. Dezember 2012, die Fördermittelzusage persönlich auf dem Oschatzer Bahnhof zu überbringen.
In diesen Tagen konnte dadurch der aktuelle Verkehrsvertrag in Höhe von 550 T Euro für beide Jahre 2013 und 2014 zwischen dem Zweckverband Döllnitzbahn und der Döllnitzbahn GmbH unterzeichnet werden, der die Finanzierung für die Leistungen der Döllnitzbahn im Detail regelt. 270.000 Euro kommen direkt vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA), 100.000 Euro vom Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), 100.000 Euro finanziert der Zweckverband Döllnitzbahn und 80.000 Euro steuert der Landkreis Nordsachsen bei. "Mit diesem deutlichen Schulterschluss bringen die Region und der Freistaat ihr "Ja" für unsere Bahn zum Ausdruck" meint dazu der Oschatzer Oberbürgermeister Kretzschmar.
Im Doppelhaushalt des Freistaates sind darüber hinaus für 2013 und 2014 jeweils Mittel für Investitionen in die sächsischen Schmalspurbahnen enthalten. Sie ermöglichen lange aufgeschobene und dringend erforderliche Investitionen auch in die Infrastruktur der Döllnitzbahn. "Mindestens 1,5 Mio Euro sind nötig, um den aktuellen Bedarf abzudecken" ließ die Geschäftsführung der Döllnitzbahn GmbH wissen.
Ab 2015 sind die Mittel für einen weiteren Verkehrsvertrag bis 2020 durch die neue ÖPNV-Finanzierungsverordnung (FinVO) des Freistaates Sachsen gesichert, welche am Dienstag den 18. Dezember 2012 in Dresden verabschiedet wurde. Für die Döllnitzbahn sind darin Mittel von wiederum 550 T Euro pro Jahr enthalten, die dann über den Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) der Döllnitzbahn GmbH direkt zufließen werden.
"Dies ist ein klares Bek

Dieser Artikel wurde bereits 201989 mal angesehen.